www.muensterland.com
Innovationspreis Münsterland 2009
Innovationspreis Münsterland 2009

Kategorie „Wirtschaft“

1. PREIS

Schwingungsarme Bearbeitungsmaschine

Schwingungsarme Bearbeitungsmaschine

Die Bütfering Schleiftechnik GmbH hat eine neue Plattform für Schleif-, Finish- und sonstige Bearbeitungsmaschinen entwickelt. Bisher hatten solche Maschinen einen Rahmen oder ein Bett aus Stahl oder Stahlblech. Aufgrund der steigenden Anforderungen wird es jedoch immer schwieriger, kostengünstige Lösungen zu finden. Primär geht es darum, die in Folge steigender Arbeitsgeschwindigkeiten zunehmenden Vibrationen der Plattform zu senken, um die Bearbeitungsgenauigkeit bei den Werkstücken weiter zu gewährleisten.

Der Bütfering Schleiftechnik GmbH ist es gelungen eine kostengünstige Lösung auf Basis von UHPC (Ultra High Performance Concrete) zu schaffen. UHPC wurde bisher ausschließlich in der Architektur angewendet. Dieser Werkstoff ist die Grundlage von Sorbtech. Sorbtech ist ein spezieller hochfester Beton mit hervorragenden Zug- und Druckeigenschaften. Sie sind um ein vielfaches höher, als es bei Beton herkömmlicher Art der Fall ist. Ebenso lässt sich Sorbtech mit wesentlich weniger Primärenergieaufwand herstellen (1/3) als es bei Stahl der Fall ist. Es ist der Verdienst der Bütfering Schleiftechnik GmbH als Mitglied der Homas Group und ihres Kooperationspartners, dieses Material dem Maschinenbau nutzbar gemacht zu haben.

Bütfering Schleiftechnik GmbH, Beckum
www.buetfering.de

Kooperationspartner:

ELO Beton, Eichenzell

2. PREIS

EASY-COL

EASY-COL

Die von der Windmöller & Hölscher KG entwickelte Innovation EASY-COL ist ein automatisches Farbrezeptier- und Dosiersystem für Flexo- und Tiefdruckmaschinen. EASY-COL misst die Farben auf dem jeweiligen Bedruckstoff aus, errechnet abweichende Farbwerte zur Vorlage und mischt die zur Korrektur notwendigen Farbmengen dezentral an der Druckmaschine bei. Farbabweichungen werden objektiv bestimmt, analysiert und automatisch in kürzester Zeit und mit geringstem Aufwand angepasst.

Korrekturwerte werden für spätere Folgeaufträge archiviert und mit der zentralen Farbversorgung abgestimmt. Ein mehrfaches Andrucken zur Farbabstimmung (Color Matching) ist somit überflüssig. Das System reduziert Zeit-, Material-, Energie- und Arbeitsaufwand für Farbabstimmungsprozesse deutlich und schafft ein erhebliches Potenzial zur Effizienzsteigerung des Druckprozesses. Gleichzeitig führt sein Einsatz zu mehr Qualitätssicherheit und Prozessstabilität.

Windmöller & Hölscher KG, Lengerich
www.wuh-lengerich.de

Kooperationspartner:

XRite AG Schweiz, Regensdorf/Schweiz

3. PREIS

Digilas Mehrstrahl Multi Puls Gravur

Digilas Mehrstrahl Multi Puls Gravur

Die Schepers GmbH & Co. KG hat ihr Laserstrukturierungssystem für Druck- und Prägeformen, das DIGILAS-Lasergravursystem, mit ihrer neu entwickelten Technologie Multi-Puls ausgestattet. Die Kombination der im DIGILAS vorhandenen Mehrstrahltechnik mit der innovativen Multi-Puls-Technik reduziert die Gravurzeiten von keramisch beschichteten Rasterwalzen erheblich. Nun lassen sich mehrere parallele Laserspuren generieren, bei denen zeitgleich mehrere Umfangsspuren im Spiralmodus ausgraviert werden.

Die Kombination aus dem Einsatz von Dioden-Faserlasern mit Mehrstrahltechnik und Multi-Puls-Gravur ermöglicht eine Verkürzung der Produktionszeiten im Bereich der Keramik-Direktgravur um den Faktor 2,5 im Verhältnis zur Blockgravur und zu älteren noch in Produktion befindlichen Systemen. Durch den wesentlich besseren Wirkungsgrad der Faserlaser liegt der Energiebedarf dieses kombinierten Systems im Vergleich zum CO2-Laser bei unter vier Prozent.

Schepers GmbH & Co. KG, Vreden

Logo Schepers

www.schepers-mdc.de